Am kommenden Wochenende beginnt für die Spieler des BCR bereits die Rückrunde in der 2. Badminton-Bundesliga. Zu Gast sind mit Jena und Marktheidenfeld die beiden Teams, gegen die die Römerstädter die letzten Hinrundenspiele vom Ergebnis her leider deutlich verloren haben. So ist also Wiedergutmachung angesagt.

Samstags schlägt zunächst der SV GutsMuths Jena auf. 1:6 war das letzte Ergebnis, das den Verlauf einzelner Spiele aber nicht wirklich wiedergibt, denn es ging oft nur ganz knapp zu. Am Sonntag kommt mit dem TV Marktheidenfeld das ehemalige Team von Remagens „Neuem“ Thomas Fuchs an den Rhein. Gegen die Franken kassierte man mit 2:5 ebenfalls eine Schlappe, aber auch hier mit teils ganz engen Ergebnissen. Vielleicht lässt sich mit dem bekannt begeisterungsfähigen Publikum im Rücken der Spieß diesmal umdrehen?
Aber an dem Vorweihnachts-Wochenende ist nicht nur Federball angesagt. Der BCR hat sich einiges einfallen lassen. So können Schulkinder aus Remagen und Umgebung jeweils einen Erwachsenen ohne Eintritt zu zahlen mitbringen und erhalten darüber hinaus dank der Unterstützung des langjährigen Sponsors „TÖNISSTEINER PRIVATBRUNNEN“ zusätzlich noch ein Freigetränk. Außerdem kann man an beiden Tagen bei einer Tombola tolle Preise gewinnen. Und vielleicht schaut ja auch noch der Nikolaus vorbei.
Die Spieler und der ganze Verein würden sich wieder über viele Zuschauer freuen. Also, verwandelt die Rheinhalle wieder in einen Hexenkessel und feuert die Mannschaft ordentlich an.