Unser Youngster Lennart Konder konnte bei den Südwestdeutschen Meisterschaften der Jugend in Bensheim / Hessen einmal das Halbfinale (Herrendoppel mit Michi Nonn) und einmal das Viertelfinale (im Einzel) erreichen und qualifizierte sich somit für die Deutschen Meisterschaften, die Anfang Februar in Wesel stattfinden werden. Im Einzel unterlag er gar erst im dritten Satz, so dass er hier den Sprung auf das Podest nur knapp verpasst hat.
Aus der Remagener Trainingsgruppe konnten aber auch drei weitere Spieler überzeugen. Katharina Rohbeck aus Plaidt schaffte es in der Altersklasse U13 im Gemischten Doppel mit Finn-Lukas Sartor (Bad Marienberg) überraschend aufs Treppchen und darf nun an den Deutschen Meisterschaften U13 Mitte Mai in Wedel (Hamburg) teilnehmen. Der dritte im Bunde, Vincent Wansorra (ebenfalls aus Plaidt) schaffte es im Einzel bis ins Viertelfinale, unterlag aber dort und verpasste so knapp die Quali für Wesel. Trotzdem ein toller Erfolg für den „Erstjähringen“, denn er darf, genau wie die beiden anderen auch, im nächsten Jahr noch einmal in der selben Altersklasse an den Start gehen! Annika Konder (Trier-Tarforst), die kleine Schwester von Lennart, darf im nächsten Jahr ebenfalls noch einmal ran, in diesem Jahr waren die Gegner noch etwas zu stark und so setzte es leider, trotz guter Leistung, jeweils Erstrundenniederlagen.