Gleich mehrere Medaillensätze konnten die Spieler des BC Remagen bzw. der Remagener Trainingsgruppe vom Ranglistenturnier im Doppel und Mixed des Badminton Verbands Rheinland in Polch mit nach Hause nehmen.

Herausragend waren dabei Katharina Rohbeck, Annika Konder, Vincent Wansorra und Lennart Konder mit jeweils zwei Siegen. Während sich Kathi, Vincent und Lennart in ihren (Standard-)Altersklassen schadlos hielten, und dort jeweils das Doppel und das Mixed gewinnen konnten, schaffte Annika das Kunststück, sich je einen Platz auf dem obersten Treppchen in zwei unterschiedlichen Altersklassen zu sichern – sie gewann nämlich das Mädchendoppel U17 (mit Yasmin Schwertel aus Bad Marienberg) und das Mixed U19 an der Seite ihres Bruders Lennart gegen die favorisierten Fabian Bender / Lena Schnepper (Andernach/Güls).
Den Sieg im Mixed U17 von Vincent und Annica Rohbeck (als U15erin) gegen die topgesetzten Timm Gründer, seines Zeichens „immerhin“ amtierender Deutscher Meister im Doppel, und Nicola Remakulus (Bad Marienberg/Mendig), muss man gar noch eine Stufe höher auf der „Überraschungsskala“ sehen, denn damit hat niemand - und die beiden am wenigsten – gerechnet. Vor allem wenn man bedenkt, dass die beiden das erste Mal auf einem offiziellen Turnier miteinander antraten.
Weiterhin einen Platz bei der Siegerehrung konnten sich Annica Rohbeck im Doppel und im Mixed U15 (jeweils 2.), Vincent Wansorra (2. im Doppel U19 sowie 4. im Mixed U19), Annika Konder im Doppel U19 (2.) bzw. Mixed U17 (3.) und Ole Lorenzen als 4. im Doppel U13 sichern. Knapp am Treppchen vorbei schlitterten noch die jahrgangsjüngeren Olivia Kaden und Annica Rohbeck im Doppel U17 als 5.
Wie man sieht, hatten die beiden Trainer Sarah Sass und Heiko Weinert somit alle Hände voll zu tun um alle Schützlinge zu betreuen, was aber nicht zuletzt dadurch gelang, dass häufig die älteren Spieler den jüngeren mit Rat und Tat zur Seite standen. Somit zeigten sich die beiden Coaches auch sehr zufrieden, nicht nur mit der Leistung ihrer Schützlinge, sondern auch mit dem tollen Zusammenhalt.
Als nächstes steht ein Kurzlehrgang über zwei Tage in Remagen auf dem Programm, bevor dann am dritten Juniwochenende die zweite Rheinlandrangliste in Plaidt folgt. Diese wird dann für Kathi, Annica und Vincent quasi zum Heimspiel, so spielen sie doch für die dortige DJK bzw. sind erst in dieser Saison zum BC Remagen gewechselt.

Das Bild zeigt die Siegerehrung im Gemischten Doppel U17 mit den Überraschungssiegern Vincent und Annica sowie der drittplatzierten Annika aus der Remagener Trainingsgruppe.