Der erste Teil ist vollbracht: Auch am letzten Doppelspieltag der Hinrunde in der Badminton Oberliga Südwest untermauerte der BCR souverän seine Aufstiegsambitionen. Mit einem klaren 6:2 gegen Tabellenschlusslicht TV Wemmetsweiler/Saarland blieben die Remagener auch im siebten Spiel ungeschlagen und führen die Tabelle mit 16:0 Punkten weiterhin souverän an. Aber auch die Zweite und die Dritte sind besser in der Tabelle platziert, als am Anfang der Saison gehofft, so dass man mehr als zufrieden sein kann.

Ein tolles Ergebnis erreichten Annika Konder und Vincent Wansorra  auf der Deutschen Rangliste in Hövelhof. Nach ihrem Sieg bei der Südwestdeutschen Rangliste einen Monat zuvor gingen die beiden mit einem Setzplatz ins Rennen und konnten so den Favoriten auf den Turniersieg - zumindest in der ersten Runde - aus dem Weg gehen.

Schon beängstigend positiv ist der Blick auf die aktuelle Tabelle der Badminton Oberliga Süd-west: Mit 12:0 Punkten und einem hervorragenden Spielverhältnis führt die 1. Mannschaft des BC Remagen die Tabelle souverän an.
An der derzeitigen Erfolgswelle konnten auch die beiden Teams aus Andernach nichts ändern. Allerdings war das Spiel gegen Andernach 1 eine ganz „enge Kiste“ und ein hartes Stück Arbeit.

Hervorrangende Leistungen zeigten die beiden Rohbeck Mädels aus der Remagener Trainingsgruppe bei der ersten Deutschen Rangliste im saarländischen Völklingen. Die jüngere Kathi von der DJK Plaidt erreichte gemeinsam mit ihrer hessischen Partner Isabel Scheele Rang 10.

Beide Spiele klar gewonnen, weiterhin Platz 1 in der Oberliga Südwest: So lautet, auf den Punkt gebracht, das Fazit des Wochenendes.
Mit Spannung erwartet, aber auch mit einem leicht mulmigen Gefühl reiste man zum ersten „Topspiel“ der Saison nach Fischbach (Pfalz). Timm Griesbach, Remagens Nummer 1 im Herrendoppel, war verletzungsbedingt nicht dabei, sodass man die beiden Doppel umstellen musste. Neben Max Stage rückte Tobias Mund ins erste Doppel, während Lennart Konder mit Thilo Mund das zweite Herrendoppel stellte.