Hervorrangende Leistungen zeigten die beiden Rohbeck Mädels aus der Remagener Trainingsgruppe bei der ersten Deutschen Rangliste im saarländischen Völklingen. Die jüngere Kathi von der DJK Plaidt erreichte gemeinsam mit ihrer hessischen Partner Isabel Scheele Rang 10.

Beide Spiele klar gewonnen, weiterhin Platz 1 in der Oberliga Südwest: So lautet, auf den Punkt gebracht, das Fazit des Wochenendes.
Mit Spannung erwartet, aber auch mit einem leicht mulmigen Gefühl reiste man zum ersten „Topspiel“ der Saison nach Fischbach (Pfalz). Timm Griesbach, Remagens Nummer 1 im Herrendoppel, war verletzungsbedingt nicht dabei, sodass man die beiden Doppel umstellen musste. Neben Max Stage rückte Tobias Mund ins erste Doppel, während Lennart Konder mit Thilo Mund das zweite Herrendoppel stellte.

Auf ein überaus erfolgreiches Wochenende kann der BC Remagen zurückblicken, konnten doch alle drei Seniorenmannschaften gleich zum Auftakt ihre Spiele gewinnen.
Die dritte Mannschaft entführte in der Rheinlandliga mit einem 5:3 beide Punkte aus Bad Marienberg, mit dem gleichen Ergebnis kehrte überraschender Weise die zweite Garnitur in der Rheinland-Pfalz-Liga aus Betzdorf zurück, so dass auch der Saisonstart der Reserverteams geglückt ist.

Knapp 170 Teilnehmer sowie deren Betreuer und Eltern, fast 500 Spiele, nahezu übermächtige „Beueler“ und Saunatemperaturen in der Rheinhalle – das waren die Zutaten des diesjährigen TÖNISSTEINER JUNIOR CUPs des Badminton Clubs Remagen.

Mit insgesamt sechs Aktiven und einem Trainer reisten die Spieler des BC Remagen zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften U22 nach Peine, um sich dort mit den besten Junioren Deutschlands zu messen. Der Ausrichter hatte u.a. mit den Spielfeldmatten ein würdiges Umfeld bereitgestellt und auch das Turnierhotel (Minibar for free!) wusste mit Zimmern in Tanzsaalgröße zu überzeugen.
Was sich erst einmal nach einem netten „Betriebsausflug“ anhört, wurde zu einem der größten Individualerfolge der Remagener Badmintongeschichte.