Tolle Erfolge konnten die Remagener Junioren (U22) bei den Südwestdeutschen Titelkämpfen in der heimischen Rheinhalle erzielen. Nicht weniger als sechs von acht Startern konnten sich eines der begehrten Tickets für die Deutschen Meisterschaften Mitte April in Peine (Niedersachsen) sichern. Dazu kommt noch Vincent Wansorra als erster Nachrücker im Einzel – eine Quote, mit der selbst der größte Optimist nicht rechnen konnte.

Am kommenden Wochenende tummeln sich die besten Badminton-Juniorenspieler (U22) aus Hessen, Thüringen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz in der Remagener Rheinhalle um den Titel des „Südwestdeutschen Meisters“ auszuspielen.
Der Badminton Club Remagen wurde von Seiten des Badminton Verbands Rheinland erneut damit beauftragt, das Turnier auszurichten. Insgesamt ca. 100 Spieler kämpfen um die begehrten Tickets zu den Deutschen Meisterschaften, die Mitte April im niedersächsischen Peine stattfinden werden.

Schaffen wir es in dieses mal wieder? Im letzten Jahr sicherten wir uns erst mit dem letzten Ballwechsel den Klassenerhalt - und das gegen den Tabellenführer. Nun also die Duplizität der Ereignisse: Nach dem Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Dieburg / Groß-Zimmern am Samstag kommt mit dem SV Fun Ball Dortelweil tags darauf der Tabellenprimus nach Remagen. Wir werden alles geben, um „das Wunder“ der letzten Saison zu wiederholen.

Es lief nicht gut für die Remagener Badminton Spieler am Wochenende. „Nur“ ein Punkt gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt aus Jena und Fischbach könnte in der Endabrechnung zu wenig sein. Tragischer Held wurde an diesem Wochenende Timm Griesbach, der das zweite Herreneinzel an beiden Tagen erst im dritten Satz verlor – einmal 19:21, tags drauf gar in der Verlängerung 21:23 – knapper ging es wirklich nicht.

Am kommenden Wochenende treffen die Badminton Spieler des BC Remagen in der Rheinhalle auf die Mannschaften des SV Guts Muths Jena sowie des SV Fischbach (Kaiserslautern). Beide Teams sind punktgleich bzw. nur einen Punkt hinter den Rheinländern, so dass es hier zwei Spieltage vor Schluss schon zu einer Vorentscheidung um den Klassenerhalt kommen kann.