Badminton Club Remagen hat erneut Heimrecht

In der 2. Badminton-Bundesliga steht am ersten kompletten Oktober-Wochenende der nächste Doppelspieltag an - für den BCR wieder in der heimischen Rheinhalle. Die Römerstädter liegen nach den letzten Erfolgen auf dem 2. Tabellenplatz. Allerdings knubbelt es sich, gleich fünf Teams haben die gleiche Punktzahl oder liegen nur einen Zähler dahinter. Und da die Liga recht ausgeglichen erscheint, können sich solche Platzierungen auch rasch wieder ändern. Am Samstag schlägt zunächst der TSV Freystadt in der Rheinhalle auf. Der Aufsteiger aus Bayern hatte einen guten Start und liegt punktgleich mit dem BCR. Freystadt hatte vor einigen Jahren schon einmal in der ersten Liga gespielt, hat sich jetzt wieder hochgearbeitet und ist mit einigen ausländischen Spieler*innen für den BCR ein völlig unbeschriebenes Blatt. Eine Vorhersage ist daher auch nur schwer möglich. Ganz anders der Gegner vom Sonntag: GutsMuths Jena ist nach einem einjährigen Gastspiel aus der 1. Liga abgestiegen und dem BCR insbesondere aus früheren Regionalliga-Zeiten gut bekannt. Die Thüringer hatten keinen so guten Start erwischt und werden sicher alles daransetzen, ihr Punktekonto aufzubessern. Die Teams kennen sich, so hat es z.B. auch Thilo Mund (Foto) bei den diesjährigen Südwestdeutschen Meisterschaften gemeinsam mit Johannes Höflitz bis ins Halbfinale geschafft, ausschlaggebend wird wohl die jeweilige Tagesform sein. Beide Spiele finden jeweils um 14 Uhr in der Rheinhalle statt. Es wäre schön, wenn wieder möglichst viele Zuschauer das Team anfeuern könnten.
Team 2 ist an dem Wochenende in der Pfalz unterwegs und wird versuchen, in Ludwigshafen und Neustadt Punkte mit an den Rhein zu bringen. Insbesondere in Ludwigshafen werden die Trauben aber besonders hoch hängen.