Nur ein Punkt für BC Remagen in der Pfalz und im Saarland

Immerhin, ein Pünktchen brachte der BC Remagen von der Pfalz-Saarlandreise mit an den Rhein, da war aber durchaus mehr drin. Mit einem Erfolg bei Primus Bischmisheim 2 hatten die Remagener zwar nicht gerechnet, da die Saarländer stark aufgestellt hatten.

Das bekamen Max Stage/Timm Griesbach im 1. Doppel auch zu spüren. Gegen den Ex-Nationalspieler Michael Fuchs mit Partner Patrick Scheiel lieferten beide ein gutes Spiel ab und konnten den ersten Satz sogar gewinnen, am Ende behielten die Saarländer aber die Oberhand. Neuzugang Daniella Gonda war diesmal mit von der Partie und ließ im Dameneinzel ihrer Gegnerin in drei klaren Sätzen nicht den Hauch einer Chance. Mit Sarah Kämpf im Doppel gab es aber eine knappe Dreisatzniederlage. Hoffnung keimte auf, als Max Stage im 2. Einzel Satz Nummer zwei deutlich gewann, danach lief es aber nicht mehr, so dass er das Spiel abgeben musste. Auch das Mixed mit Sarah Kämpf/Thilo Mund hielt gut mit, musste aber auch den Saarländern den Sieg überlassen. Ganz eng wurde es im 2. Doppel mit den Mund-Brüdern. Nach Gewinn der ersten beiden Sätze holte Bischmisheim die beiden nächsten Durchgänge. Im Entscheidungssatz ging es hin und her, gegen Ende gab es dann eine zweifelhafte Entscheidung gegen die Remagener, ob ein Ball noch gut war. Am Ende holte Bischmisheim den Satz mit 12:10 in der Verlängerung. 1:6 war zwar der Endstand, der BCR hat sich aber gut verkauft und die Unterschiede waren teilweise kaum zu sehen. Bei ein wenig Glück wäre ein Punkt durchaus möglich gewesen.
Diesen Punkt gab es einen Tag zuvor beim pfälzischen SV Fischbach. Hier hatten sich die Remagener allerdings etwas mehr versprochen. Die beiden Männerdoppel, sonst immer besondere Stärke beim BCR, blieben an diesem Tag ohne Erfolg. Im 1. Doppel vertrat Neuzugang Leo Johnson an der Seite von Max Stage den verhinderten Thilo Mund und fügte sich gut ein, doch am Ende behielten die Fischbacher knapp die Oberhand. Bei Tobias Mund/Timm Griesbach lief es im 2. Doppel an diesem Tag nicht gut. Sie konnten zwar einen Satz holten, ansonsten blieb Fischbach aber auch hier siegreich. Punkten konnten diesmal die Damen. Daniella Gonda mit Sarah Kämpf im Doppel sowie im Dameneinzel ließen den Pfälzern keine wirkliche Chance. Den dritten Punkt steuerte wie so oft Max Stage bei. Das Mixed mit Sarah Kämpf/Timm Griesbach unterlag in vier engen Sätzen. Beide Doppel und auch das Mixed hätten auch anders ausgehen können, es blieb aber bei dem einen Punkt, den eine Mannschaft bei einer 3:4 Niederlage noch erhält. Der BCR hat sich in der Tabellenmitte platziert, allerdings sind die Abstände nach oben und unten nach nur vier Spieltagen naturgemäß noch nicht so groß.
Am kommenden Wochenende ist am Samstag Aufsteiger TuS Neuhofen zu Gast, die am letzten Wochenende etwas überraschend den ersten Sieg verbuchen konnten. Bei normalem Spielverlauf müsste allerdings ein Sieg drin sein. Noch schwieriger könnte es am Sonntag gegen den BC Offenburg werden, die insbesondere im 1. Doppel (13:3 Spiele in der letzten Saison) sehr stark besetzt sind. Nach heutigem Sachstand sind im Übrigen Zuschauer zugelassen. Auf den Wegen in der Halle besteht Maskenpflicht, auf der Tribüne selbst nicht. Alle Zuschauer müssen beim Betreten registriert werden. Ein Imbiss, allerdings in abgespeckter Form, wird auch wieder angeboten. Die Spielerinnen und Spieler würden sich über möglichst viele Fans freuen.